Logo Biografie Friedrich von Schiller

Startseite

Friedrich von Schiller


Kindheit und Jugend
Ausbildung
Erwachsenenalter
Letzte Lebensjahre
Familie, Frau und Kinder
Seine Werke
Bücher

Friedrich von Schiller

Biografie

Ausbildung/Studium

Friedrich von Schiller In der Militärakademie Karlsschule begann er dann ein Rechtsstudium. Aufgrund des vorherrschenden militärischen Drills in der Akademie war Schiller verschiedenen Quellen zufolgte noch bis zum 15. Lebensjahr Bettnässer. Auch in dieser Zeit interessierte er sich weiter für die Literatur und las einige verbotene Schriften.

Im Jahre 1775 wechselte er zum Studienfach Medizin. Seine Akademie wurde in dieser Zeit auch in den Innenstadtbereich von Stuttgart verlegt. Während seines Studiums belegte er Vorlesungen beim Professor Jacob Friedrich Abel in den Bereichen Psychologie, Ästhetik, Geschichte der Menschheit und Moral. Schon in dieser schulischen Zeit wurde er von den Werken von Goethe, Shakespeare, Voltaire, Plutach oder Rousseau stark inspiriert.

So schuf er schon in dieser Zeit heimlich sein Drama "Die Räuber". Bereits 1779 traf er das erste Mal Johann Wolfgang von Goethe. In diesem Jahr bestand er zudem das Examen in Medizin, seine Dissertation erfolgte ein Jahr später mit der Arbeit "Versuch über den Zusammenhang der thierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen". Am 14. Dezember erfolgte schließlich seine Entlassung aus der Militärschule.


Anzeigen


Karen Horney - Biografie einer bedeutenden Psychologin
Friedrich der Große - Sein Leben und Wirken
Ludwig XVI - Alles über den Herrscher
(c) 2013 by friedrich-von-schiller.net Hinweise Impressum