Logo Biografie Friedrich von Schiller

Startseite

Friedrich von Schiller


Kindheit und Jugend
Ausbildung
Erwachsenenalter
Letzte Lebensjahre
Familie, Frau und Kinder
Seine Werke
Bücher

Friedrich von Schiller

Biografie

Kindheit und Jugend

Friedrich von Schiller Friedrich Schiller wurde am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geboren. Sein Vater war ein Arzt und Offizier mit dem Namen Johann Caspar Schiller. Seine Mutter hieß Elisabeth Dorothea Schiller, geb. Kodweiß.

Friedrich Schiller hatte insgesamt fünf Schwestern. In der Rangfolge war er das zweitgeborene Kind. Seine ältere Schwester war Elisabeth Christophine Friederike (geb. 04.09.1757-31.08.1847). Nach ihm folgten die Schwestern Luise Dorothee Katharine (23.01.1766-14.09.1836), Marie Charlotte (20.11.1768-29.03.1774, starb sehr jung an einer Lungenentzündung), Beate Friederike (04.05.1773-22.12.1773, Schiller lernte sie nie kennen) und Karoline Christiane (08.09.1777-23.04.1796, starb mit 18 Jahren an Typhus).

1763 zogen die Schiller aufgrund einer beruflichen Veränderung des Vaters nach Lorch. 1766 ging es dann weiter nach Ludwigsburg,wo man zunächst sesshaft wurde.

Dort besuchte der junge Friedrich dann die Lateinschule. Seine Hochbegabung zeigte sich schon sehr früh. Schon im Alter von 13 Jahren erschuf er seine ersten Theaterstücke mit den Titeln "Absalon" und "Die Christen", die es heute leider nicht mehr gibt.

Der Herzog befahl schließlich im Jahre 1773, dass Friedrich Schiller in die Militärakademie Karlsschule eintreten musste. Mit dieser Maßnahme waren seine Eltern überhaupt nicht einverstanden, mussten sich dem aber letztendlich dem Willen des Herzogs fügen.


Anzeigen


Karen Horney - Biografie einer bedeutenden Psychologin
Friedrich der Große - Sein Leben und Wirken
Ludwig XVI - Alles über den Herrscher
(c) 2013 by friedrich-von-schiller.net Hinweise Impressum